Grünkraft tanken . Bei sich ankommen. Neue Welten entdecken . Einfach nur sein . Etwas für sich und für die Umwelt tun .

We are so busy... We are so stressed...

Die meisten Menschen wohnen heute in urbanen Ballungszentren und verbringen im Durchschnitt 93% des Tages in Innenräumen. Ein Grossteil steht unter Dauerstress, leidet an chronischen Beschwerden, Müdigkeit, Verspannungen und Schlafstörungen. Der urbane Mensch hetzt von einem Termin zum nächsten. Beim Joggen spricht er über die Probleme am Arbeitsplatz. Er ist ständig online, unter Druck, ein Multitasker, der in einer frenetisch schnellen und komplexen Welt zurechtkommen muss. Er entfaltet sich immer mehr in der digitalen Welt, shared und liked und befriended sich mit Menschen auf der ganzen Welt. Und im Gegenzug entfremdet er sich immer mehr von der Natur - von derjenigen, die ihn seit Jahrtausenden umgibt und von der eigenen...

Wundermittel Natur

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahren dank zahlreicher Untersuchungen bestätigt, dass wir kaum etwas Besseres und Wirksameres für uns und unsere Gesundheit tun können, als uns in der freien Natur aufzuhalten. Schon kurze Spaziergänge im Wald senken nachweislich Stress und stärken unser Immunsystem. Umweltpsychologen gehen sogar davon aus, dass Natur positiv auf unser Gehirn wirkt. Sie verändert nachweislich die Regionen, die durch die allgegenwärtige urbane Reizüberflutung dauerhaft überbelastet sind. Die gute Nachricht ist, dass es fast nie zu spät ist für ein persönliches Reset. Das Wundermittel Natur hält, was es verspricht. Die Natur ist das beste und kostengünstigste Antiaging-Mittel überhaupt, der verlässlichste und geduldigste Fitnesstrainer, ein weiser Lehrer und Lebenscoach, die grösste Universität der Welt ohne Numerus Clausus. Die Pillen, die sie verschreibt sind ohne schädliche Neben-wirkungen. Sie stärkt unsere Ressourcen, lehrt uns resilient zu sein, spornt uns an, tröstet und lässt uns so sein wie wir sind. Das Schöne ist, dass es nicht viel braucht, um von all diesen wundersamen Wirkungen zu profitieren. 

Jeder WEg beginnt mit einem ersten Schritt

Mit jedem Schritt im Grünen laden wir unseren Akku auf, wir schärfen unsere Sinne, bekommen wieder den Blick frei für die vielfältige Schönheit der Natur. Wir geben uns wieder Raum, atmen auf. Wir lernen, dass wir Teil eines Ganzen sind. Betrachten das Kleine und verstehen, dass nichts ohne das andere existieren kann. Die Natur lehrt uns, wenn wir sie lassen, ohne belehrend zu sein. Sie bringt uns zum Staunen und bereichert uns, verändert unseren Blick auf uns und den Rest der Welt. Sie lehrt uns Respekt und Achtsamkeit. Sie macht keinen Unterschied zwischen den Menschen, sie braucht kein Leumundszeugnis noch Referenzen, um uns willkommen zu heissen. 

in und mit der NaTUR

Der Mensch lebte jahrtausendelang im und vom Wald. Evolutionsbiologen sind überzeugt, dass diese Naturprägung bis heute in unseren Genen steckt. Viele wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die Vielfalt an positiven Auswirkungen, die das Draussen-SEIN haben:

  • Erschliessung neuer (emotionaler, geistiger und körperlicher) Ressourcen
  • Förderung motorischer, kreativer und kognitiver Fähigkeiten 
  • Erhöhung menschlicher Widerstandsfähigkeit und Resilienz 
  • Förderung von Selbstvertrauen, Konzentration, Kreativität und Kooperationsfähigkeit 
  • Stärkung des Immunsystems
  • Senkung des Blutdrucks
  • wachsende Motivation für nachhaltiges Umweltverhalten

An fast keinem anderen Ort lassen sich so vielfältige, Sinnes-, Geist- und Körperstimulierende Erfahrungen machen wie in der Natur. Jeder Käfer, jeder Baum, jedes noch so kleine Lebewesen lässt unser Bewusstsein für den Einfallsreichtum der Natur wachsen. Für jeden Typus, jeden Charakter, jedes Alter bietet die Natur allumfassenden Erkenntniszugewinn und Weiterbildungsansporn.

Mein ANGEBOT als Naturpädagogin (CAS Naturbezogene Umweltbildung)

Die naturbezogene Umweltbildung vermittelt Natur- und Umweltthemen erfahrungs- und handlungsorientiert am Beispiel Natur. 
Die naturbezogene Umweltbildung will durch das aktive Erleben und Verstehen in und mit der Natur eine vertiefte Beziehung zur Umwelt schaffen und damit Prozesse für umweltverantwortliches Handeln initiieren und unterstützen.

Jedes Zielpublikum stellt verschiedene Anforderungen an mich als Leit- und Lehrperson, die ich mit unterschiedlichen Methodiken und angeleiteten Aktivitäten (Inputreferate, Meditationen, Spiele, Forscheraufträge, Märchen etc.) in unterschiedlichen Kombinationen erfüllen kann.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie/erfährst du mehr zu meinen Kursen, geführten Waldspaziergängen, zu mir und zu naturgebundenen Themen, die mich umtreiben, begeistern, faszinieren...

 

Bis bald im Wald!